Gegen Papst und Kirche zu sein ist Mainstream und Chic.
Aber bloß nix gegen den Islam sagen, das wäre Rassismus und Islamphobie!

Advertisements

Käme die Dummheit auf leisen Sohlen so könnte man sie einstweilen ignorieren und zu einer Tasse Tee übergehen. Im Regelfall erreicht sie mich aber in einem Aufmarsch geführt mit Pauken und Trompeten.

Die Gemeinsamkeiten des Antisemiten und Verschwörungstheoretikers sind nicht zu übersehen. Jeder Antisemit ist ein Verschwörungstheoretiker, wohingegen nicht jeder Verschwörungstheoretiker ein Antisemit ist. Die parallelen des Verfolgungswahns und die Erklärung/Kontrolle der Welt durch Mächte die im Geheimen operieren sind jedoch ein offensichtliches Muster das bei beiden immer wieder zu Tage tritt.

Das Interwebs ist eine großartige Nummer. Da ich jedoch niemanden mit historischen Details langweilen möchte komme ich gleich zum Thema.

WordPress bietet die Möglichkeit heraus zu finden durch welche Suchanfrage z.B. bei Google ein User eine Seite betritt. Das ist natürlich alles kein Hexenwerk sondern wird vom Browser, beim Aufruf einer neuen Seite, aus dem Kontext der Alten, im sogenannten „Referrerfeld“, mitgesendet.

Beim Blick auf die Suchanfrage für meine Seite mußte ich dann doch etwas schmunzeln: „die linke homosexuell pazifisten und religionen

Ich möchte mich nicht mit meinen Nachbarn anfreunden. Muss ich denn jedem Idioten ein freundliches „Hallo, wie geht’s?“ entgegenrufen oder auf ein eben solches reagieren?

Was gemeinhin unter Arbeit verstanden wird ist: Die Zurichtung auf ein elendiges Dasein, das mit dem geistigen Ende beginnt und durch das physische besiegelt wird.

Vor kurzem teilte mir einer meiner Gesprächspartner mit ich sei ganz Normal. Danach wollte ich ihn erschlagen.